Unterschied zwischen Elektro-und Druckluft-Schlagschrauber

 

Der Unterschied zwischen einem Elektro- und Druckluft-Schlagschrauber liegt in ihrer Antriebstechnik. Ein Elektro-Schlagschrauber verfügt über einen Elektromotor der über ein Schlagwerk die Arbeitsspindel antreibt. Die gleiche Technik versteckt sich auch hinter einem Akku-Schlagschrauber. Der unterschied gegenüber einem handelsüblichen Akkuschrauber liegt in dem deutlich höheren Drehmoment des Akku-Schlagschraubers. Dahingegen der Druckluft-Schlagschrauber wird pneumatisch betrieben. Sie verfügt über einen Druckluftmotor der direkt über ein mechanisches Schlagwerk oder indirekt hydraulisch über ein Ölumlaufschlagwerk die Arbeitsspindel antreibt. Meistens findet sich ein Lamellenmotor in den Werkzeugen. Üblicherweise finden Druckluft-Schlagschrauber gerne in KFZ-Werkstätten Verwendung. Der große Nachteil der pneumatischen Variante ist jedoch, das dieser einen Kompressor für die Druckluftzufuhr benötigt. Für die Druckluft sind die Kolbenkompressoren, die elektrisch angetrieben werden weit verbreitet. Gegenüber der elektrischen Variante des Schlagschraubers muss man zugeben das die mit Druckluft sehr drehmomentfreudig und verschleißarm. Das ist der ausschlaggebende Punkt wieso Werkstätten den Druckluft-Schlagschrauber bevorzugen. Der Elektro-Schlagschrauber findet seinen Platz überwiegend in privaten Haushalten. Am Ende bewerkstelligen beide Varianten ihre Aufgaben, indem Sie dem Nutzer gegen rostige Schrauben helfen.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.